Breche lustvoll in die Freiheit auf

man-1839604_960_720

 

Hallo, ihr lieben ÜBER EUER BISHERIGES DENKEN HINAUSWACHSENDEN,

Zur Freiheit hat uns Christus befreit!
Gal 5,1 

Wer kennt nicht das erhebende Gefühl, von einer Talstation in den Alpen zu einem Dreitausender aufzubrechen? Riesige Gebirgszüge als scheinbar unerreichbare Monumente vor einem. Der Blick beschränkt auf das eine Tal, das von massiven Felswänden vom Rest der Welt abgeschnitten ist. Am frühen Morgen sehe ich noch nichts von dem, was zum Mittag die Augen überquellen lässt. Spätestens am Gipfelkreuz geht nach allen Seiten ein fassungsloser Horizont auf. Mein Gipfelerlebnis: Rings um mich gibt’s weitere unzählbare Gipfel. Ich hätte auch an meiner Talstation die herrliche Landschaft erforschen können, doch wäre ich nie in den Genuss dieser Unendlichkeit gekommen.   

An Paulus wird die Frage gestellt:

Wie kommt ein Mensch in den umfassenden Genuss, von dem was Gott ins Leben ausgeschüttet hat? Wer zählt zu den Glücklichen in diesem Volk?

Sind es die Beschnittenen oder Unbeschnittenen, die Juden, Griechen, Römer oder Heiden? Die revolutionäre Antwort ist: Lege dich nicht fest, auf das was du kennst. Feiere dein Fest nicht auf der Talstation.

Erinnere dich an das Christus-Denken, dass sich in kein Schema pressen lässt. Er stieg zu den höchsten Höhen auf, und sah die Welt nie nur aus der Kultur, in die er hineingeboren wurde. Er integrierte alle in sein freiheitliches Denken, gegen religiöse Vorstellungen und Gesetze.

Die Freiheit, zu der Christus befreit, ist die Auflösung meiner Sichtweise zu den Dingen, die mich bisher festlegten.

Wo du dich in diese Freiheit mitnehmen lässt, lösen sich die Vorstellungen auf, dass dein christliches Denken der einzige Gipfel in Gottes Garten ist.

Du siehst plötzlich andere Kulturen, Menschen und Religionen, die auch dazu gehören. 

Zu welchem Gipfel will ich heute lustvoll und fröhlich aufbrechen, meinen Horizont in unendliche Freiheit führen lassen und Unbekanntes integrieren?

 

Erlaube dir, ganz du selbst zu sein! Gott segne dich! Gott schenke Frieden in der Ukraine!
Blühende Grüße Theophilos


>>>

Tägliche „Mut-mach-Worte“ – inspirierend – frech – kraftvoll

per WhatsApp +49 174 3387611
Was geht ab im Kloster – Veranstaltungen

https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

„Mut-mach-Worte“ als Buch:

https://www.ebk-blumenmönche.de/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin