Deine Erweiterung wartet auf dich

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hallo, ihr lieben STAUNEND MIT DEM UNENDLICHEN VERBUNDENEN,

O Herr, hilf! O Herr, lass wohlgelingen!
Ps 118,25
 

Paradoxerweise verwenden gerade gerne Atheisten den Ausdruck „O mein Gott“. Was irgendwo heißt, dass der Mensch in der Tiefe des Wesens doch einen Bezug zu Gott hat. Selbst wenn er im Alltag diesen Gott leugnet, und für ihn keine Bedeutung hat, aber im Alltag etwas Außergewöhnliches, Großartiges geschieht, sagt er „o mein Gott“. Oder wenn etwas Schlimmes passiert „O mein Gott“ – dann richtet er sich doch (unbewusst) an Gott. Die schönen und herben Erlebnisse sind letztlich Erlebnisse Gottes. Deshalb können wir dann zu Recht sagen „o mein Gott“.

„Oh mein Gott“ ist ja ein Aufruf des Erstaunens. Im Internet wird dies gern mit OMG abgekürzt, was eigentlich amerikanisch „Oh my goodness“ bedeutet, aber es heißt letztlich sich an Gott zu richten.

Wo wir extrem emotional angekratzt sind, staunen oder zutiefst erschrecken, spüren wir etwas von dem, wie wir in viel größere Zusammenhänge eingebunden sind. Genau dort, wo die Logik streikt und es nicht mehr fassen kann, nimmt unser Gemüt sein darüber hinaus wahr.

Unser Herz, unsere Seele hat ein Gespür für das unendliche Netzwerk, in dem alles Sein verankert ist.

O Herr, hilf, dockt an seinen Heimathafen an. Das tiefe Stöhnen lässt sich in seiner Ohnmacht vertrauensvoll in die Allmacht fallen. Damit ist unser Ende immer der eigentliche Anfang.

Die menschliche Grenze erhöht den Druck so sehr, dass der Verstand kapituliert und ins Gottvertrauen umschaltet oder verrückt wird.

Feiere diesen Moment, wenn du dich bei den erstaunten Worten von o mein Gott ertappst. Sieh ihn als die Geburtsstunde, bei der du deiner wahren Essenz begegnest. Erkenne den Augenblick, an dem sich an dir Unfassbares ereignen will.

Wo will ich im erstaunten Erschrecken, mein Denken und Vertrauen dehnen lassen?

Erlaube dir ganz du selbst zu sein! Gott segne dich! Gott schenke Frieden in der Ukarine!
Blühende Grüße Theophilos


>>>

Tägliche „Mut-mach-Worte“ – inspirierend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611

Mut-mach-Worte/EBK Blumenmönche
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

„Mut-mach-Worte“ als Buch:
https://www.ebk-blumenmönche.de/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin