Du kannst nicht verlieren

 

Hallo, ihr Lieben, MIT DER UMWERFENDEN GARANTIE IN DER TASCHE,

Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein?
Röm 8,31 

Altjahrsabend und du lebst noch. Was für ein Fest. Du bist hier, trotz allen Erschütterungen.

Wenn du auf die vergangenen zwölf Monate schaust, wie waren Sie? Was hat dich erfreut, was umgehauen? Was hat Neues begonnen, wo musstest du loslassen? Wie oft warst du auf dem Friedhof und hast eine Rose für einen geliebten Menschen hinterhergeworfen? Wo haben sich jahrzehntelange Arbeitsbereiche aufgelöst, wie es uns geschehen ist. Welche neue Freundschaften hast du geschlossen, die dich zutiefst aufbauten. Wie viele neue Erkenntnisse hast du dazu gewonnen und wieviel Irritationen von Menschen erlebt. Und da ist noch der Krieg, die Finanzkrise, die Inflation und manche Krankheiten. Egal wie schwer oder leicht du es empfindest, du bist hier und hast überlebt.

Meinen Rückblick auf das Jahr, würde ich als „extrem transformierend“ beschreiben. Es gab noch kein Jahr, dass mich derart umgespult hat. Mein äußerer Rahmen hat sich komplett verändert. Ich habe nicht nur mein Blumenhaus als erfüllenden Wirkungsbereich losgelassen, sondern auch sehr viele alte Vorstellungen und Glaubensätze. Ich fühle mich durch all die durchlebten Prozesse wie generalüberholt. Staunend und stolz schaue ich zurück, dass ich nach einem herausfordernden Jahr, in meiner Lebensaufgabe angekommen bin.

Ich kann über all dem, was noch an großen Fragen vor mir stehen, feiern. Hinter allem, was du und ich erlebten, steht eine umwerfende Garantie. Was spricht gegen dich, wenn Gott mit Daumen hoch hinter dir steht?

Dein Leben steht in einem „Ich-bringe-dich-durch-Programm.“

Du brauchst dich im neuen Jahr vor nichts zu fürchten. Da ist nichts, was dich aushebeln kann. Ob schön oder schwer, es dient dir zu deinem Besten. Freue dich und feiere.

Wenn du nicht verlieren kannst, wie sieht dann dein neues Spiel aus?

 

Erlaube dir, ganz du selbst zu sein! Gott segne dich! Gott schenke dir Frieden in allem Krieg!
Festliche Grüße Theophilos


>>>

Steh auf, dein Leben wartet auf dich.  

Tägliche „Mut-mach-Worte“ – inspirierend – frech – kraftvoll

https://linktr.ee/bruder_theophilos
Willst du dein Charisma zulassen, das viel größer ist als du selbst?
Bist du bereit loszulassen, dass Übernatürliches möglich wird?

Charisma-Begleitung – Bruder Theophilos

Die Mut-mach-Worte sind kostenlos.
Mach mit, ihren Wert zu erhalten.
Sie machen dich frei für das, was in dir leben will.

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

7 Antworten

  1. Lieber Theophilos,
    Danke für deine 💫MUT MACH💫 Worte.
    Ich wünsche dir ein glückliches
    Neues Jahr ⭐️
    Mögest du alle deine Ziele erreichen, auch die die du noch gar nicht kennst.⭐️
    Sigrun

  2. לה חיים Le Chaim! Auf das Leben! Diesen jüdischen Anstoßspruch ist kein Wunsch für die Zukunft: Es wird jetzt und heute gefeiert!

    Siegfried Fietz singt sein Lied „Le Chaim auf/für das Leben“ #wunschlied (der Link habe ich überprüft: Er ist safe!)
    https://youtube.com/watch?v=3fQ59ZTZzaI&feature=shares
    ( wer keinen Bock auf alten weißen Männern hat, möge einfach das Handy umdrehen und sich hörend auf das Lied konzentrieren!)

    Und noch einen Spruch (aus dem Chinesischen Morgengruß): Ich nehme mir was ich brauche/es ist genug von allem/
    ich mische es/ein kleiner Rest für die Blumen!
    Wer es mag, kann „den kleinen Rest“ übers Spenden Button als Dank, Energieausgleich, Dienstunterstützung…
    Auf Hebräisch ergeben die ursprünglich zwei Buchstaben für das Wort Leben im Zahlen umgesetzt 18. Also(9), 18, 36 €… 🙏👍😇

  3. …was hat erfreut: „EINEN“ BLUMENMÖNCH KENNENGELERNT
    …was hat umgehauen: „kann gelassener sein“ – total neue Erkenntnis
    …Neues: „Drei neue Kirschbäume im Garten“
    …Rose nachgeworfen: „wertvolle Freundin beerdigt“
    …Verluste im Arbeitsbereich: „wg. OP – keine Gartenarbeit“ – tut weh!!
    …neue Freundschaften: „siehe ganz oben“
    …neue Erkenntnisse: „Mündigkeit erreicht“ – Gewohnheiten und Überzeugungen kritisch geprüft, teils verworfen, teils neu entdeckt – bin noch dabei……

    = Jahresrückblick nach Fragentabelle eines weisen Freundes, Bruder Theophilos!

  4. Lieber Bruder Theophilos, liebe Blumenmönche KECHARISMAI!

    Was und wie immer die Veränderungen 2023 sein werden, gute, erfreuliche, traurige oder nicht zu begreifende. Wir halten es mit Martin Luther und pflanzen unsere Bäumchen, nicht nur Apfel, auch andere, damit sie blühen und gedeihen.
    Für heute wünsche ich einen, nichtsdestotrotz, fröhlichen und in den Morgen hineintanzenden Silvesterabend und -morgen!

    Erika Baumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin