Ergreifender Konzertabend

Wenn Helene Fischer nach Stuttgart kommt, wollen Tausende einen ergreifenden Abend erleben. Sie erbauen sich, indem sie einen großen Star verehren und ihm huldigen.

„Wer kann die großen Taten des Herrn alle erzählen und sein Lob genug verkündigen?“
Ps. 106, 2

Hier steht ein Mensch vor einem faszinierend Großen. Er kapituliert vor etwas Unfassbaren. Die Taten des Herrn stellen alles bisher erlebte in den Schatten. Gegenüber den Taten des Herrn, ist den Menschen das Hemd zu kurz. Da sind Handlungen, die ein Mensch nicht mehr auf die Reihe bekommt. Handlungen, Taten, Ergebnisse, die eine ganze Welt in Atem halten. Gott liefert Ergebnisse, die der beste Schriftsteller in kein Buch fassen kann. An ihren Ergebnissen zeigen sich große Persönlichkeiten. An den großen Taten zeigt einer, wer er wirklich ist. Ergebnisse sind nicht in erster Linie Zahlen, Daten, Fakten, sondern Wirkungen. Unsere Gesundheit ist ein Ergebnis. Die Festigkeit unserer Beziehungen ist ein Ergebnis. Überzeugen können ist ein Ergebnis. Es ist ein Ergebnis, wie jemand Verantwortung übernimmt. Die Vertrauenskultur in unserem Umfeld ist ein Ergebnis. Gott liefert derart Ergebnisse, dass wir daran erkennen wer er ist. An den Ergebnissen zeigen sich die wahren Realitäten. Seine ganze Leidenschaft sind Ergebnisse. Darin liegt sein Schöpfervolumen, sein Heils- und Erlösungswerk. Von Gott kommen nicht nur ethisch gute Lebenstipps, da kommen Ereignisse, da kommen Handlungen. Seine großen Taten kreuzen sich mit dem Lebensweg der Menschen. An den großen Taten ist der Mensch kein Unbeteiligter mehr, sondern Betroffener. Der Mensch wird zum Teil dieser großen Taten. Was ihn ausmacht, ist das Ergebnis des Gottes Handeln. Er erfährt, wie wohl Gott an ihm tut.

Wo Gott Ergebnisse liefert, kommt in der Welt etwas in Ordnung. Da werden im Menschen die großen Taten zur Huldigung und Anbetung. Lob ist das Ergebnis beim Menschen, das die großen Taten auslösen. Da fällt der berührte Glaube auf die Knie. Da empfängt die jubelnde Menge mit Palmzweigen ihren König. Da werden Herzen für den Dienst und die Hingabe aufgerissen. Da wird das ganze Leben zu einem Lobpreis. Wir können dann nur noch wie Paul Gerhard singen: Mein Herze soll dir grünen in stetem Lob und Preis und deinem Namen dienen, so gut es kann und weiß.

Wird unter diesen großen Taten nicht unser ganzes Leben ein ergreifender Konzertabend?

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin