Behalten hält frisch

Mit der Demenz fängt das Elend an.
„Versiegen die laufenden Wasser aus den sprudelnden Quellen? Mein Volk jedoch hat mich vergessen.“

Jer. 18, 14-15
Mit dem Vergessen fängt jede Beziehungskrise an. Wer vergisst, hat etwas aus dem Speicher verloren. Da fehlt etwas, was da sein müsste. Da ist ein Vakuum. Gott vergessen heißt, dass ein Leben aus dem Ruder läuft. Sein Wort nicht mehr präsent zu haben, heißt, Christus versiegt. Wer vergisst, trocknet aus. 
Es war ein Jammer, wenn wir in den heißen Sommertagen sehen mussten, wie manche unserer Pflanzen trotz gießen, schlapp machten. Manche waren nicht mehr zu retten, weil sie bei der Hitze kein Wasser mehr aufnehmen konnten. Diesen Zustand beschreibt Jesaja von denen die zu Gott gehören. Sie verdorren, weil sie hören und vergessen. Sie nehmen nichts mehr auf. Sie hören noch das Wort, doch sie speichern es nicht mehr. Die gestaltgebende und lebendig machende Kraft geht verloren. Vergessen und versiegen bedingen sich. 
Hören ist das offen sein für Christus. Es ist das an der Quelle bleiben. Es ist Mahlgemeinschaft. Hören und behalten, ist den Christus in mir abspeichern. Ich lasse gerade das nicht los, was mich am Leben erhält. Mit der Eucharistie wirke ich der Demenz entgegen. An Christus bleiben, ist das Gott nicht vergessen. Wo Christus an Bedeutung verliert, werden wir zur verwelkenden Blume. Christus können wir nicht locker nehmen, weil darin das Blühen unserer Existenz liegt. Hören und behalten machen uns zu Tätern. Damit begießt Gott die Menschen. Damit zieht das wieder Aufblühen seine Kreise. Als die von der Quelle Kommenden, werden wir zu Frischzellen für die Welt.
Sind wir noch an der Quelle, oder hat uns die Demenz schon ausgetrocknet?  

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin