Genieße die Frische

Wer selbst erfrischt wurde, kann andere erfrischen.
„Ihr werdet mit Freuden Wasser schöpfen aus den Brunnen des Heils.“

Jes. 12, 3
Frisches Wasser an heißen Tagen ist eine Wonne. Eine kalte Dusche ist wie ein Jungbrunnen, wenn die Kleider am Körper kleben. Solch eine Frische ist Gott in der Hitze und Trockenheit des Lebens. Sein Heil ist so reichlich, dass er keine Wasserknappheit kennt. In der Dürre, können Menschen aufatmen und fangen Oasen an zu blühen.
Jesaja spricht dieses Wort Menschen zu, die wirklich Wüstenwege kennen, und Dürrezeiten, in denen alles nach Wasser lechzt. Er trifft mit diesem Bild voll den Nerv des Volkes Israel. Wo wir kaum sagen können, dass das Wasser in unserem Land einmal knapp wird, zeigt er diesen Menschen eine gewaltige Perspektive auf. Der Brunnen des Heils, beschreibt Gott an sich, in seiner erneuernden Kraft und wirft gleichzeitig einen Ausblick auf den kommenden Christus. Mit Christus kommt die eiskalte Dusche in erdrückend heiße Tage. Da können wir Frische schöpfen, wenn das Dasein vor Durst auf dem Zahnfleisch daherkommt. 
Mit Freuden schöpfen, ist der Griff nach dem Nogger in der Gefriertruhe. Wir gönnen uns etwas Gutes. Das tat ich gestern beim Tanken, wo ich bei Hitze aus dem Stau ausgebrochen bin. An den unerträglichen Tagen, können wir genüßlich aus Christus schöpfen und erleben Erfrischung. Mit Freuden schöpfen, ist die Wende in überhitzten Beziehungen und dürren Tagesroutinen, die den Atem rauben. Mit Freuden schöpfen ist die Lust an Christus, der wieder frisch macht.
Wer diese Frische erlebt, wird selbst zur Erfrischung. Von dem werden Ströme lebendigen Wassers fließen, spricht Johannes. Wir sind die Frischzellen für die Menschen. Wo wir sind, wird der andere erquickt und aufgebaut. Er spürt an sich eine belebende und erneuernde Kraft. Er wird durch uns von dem erquickenden Christus berührt.
Geht Dürre oder Frische von uns aus?

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Antwort

  1. Und so schaffen wir es auch hilflos daneben zu stehen, nichts tun zu können…
    und aber nicht selber den emotionalen Abhang mit runter zu rutschen
    Das ist der Weg
    Danke für die Erinnerung 💚

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin