Ein Navi, auf Fels programmiert 

Eine Burg auf einem Felsen bietet optimalen Schutz.
„Verlasst euch auf den Herrn immerdar; denn Gott der Herr ist ein Fels ewiglich.“

Jes. 26, 4
Ewiger Fels ist an Festigkeit nicht zu toppen. Gott, ein Gebirgsmassiv, das Wind und Wetter trotzt. Ein Fundament, das abtragungsresistent ist. Darauf kann kein Haus in sich zusammenfallen.
Wir sind in unserer Region von einigen Burgen und Schlössern umgeben. Burgruine Hohen Urach und Hohen Neuffen, die Burg Teck und das Schloss Lichtenstein. Die Landesherren früherer Zeit, suchten nicht umsonst Plätze für ihre Bauwerke aus, von denen aus man eine gute Übersicht hatte und Angriffe erfolgreich abwehren konnte. Alle diese Burgen stehen auf Felsen am schwäbischen Albtrauf. Nicht nur schön anzusehen, sondern Festungen, die fast uneinnehmbar sind. Der Standort auf dem Fels macht sie sicher.
Gott ist solch ein Standort. Darauf können uneinnehmbare Festungen errichtet werden. Darauf ist Verlass. Da ist optimale Sicherheit für Angriffe und Übergriffe. Doch es ist keine mühelose Verlässlichkeit. Dieses Vertauen auf Felsen muss schon den Berg hinauf. Wer diesen Sicherheitsstatus erreichen will, muss es wagen nach „oben“ aufzusteigen. Um auf den ewigen Felsen  zu kommen, darf man nicht nur von unten nach oben schauen und die mächtige Burg bewundern. Vertrauen wagen heißt aufsteigen, mutige und steinige Wege zu gehen. Glauben an den Fels gibt durchaus Muskelkater. Das ist kein Sonntagsspaziergang mehr. Wer den Fels will, muss ungemütliche Wege in Kauf nehmen.
In einem Dasein, bei dem nichts hält, bei dem so viel in die Brüche geht, Beziehungen belasten und den Lebensmut rauben, braucht es Felsen, auf die wir uns verlassen können. Der Glaube ist das Navi, das auf Fels programmiert ist. Allen Widerständen und Umwegen zum Trotz, glaubt es sich zum Felsen durch. Der Glaube sieht auch auf dem steinigen Weg, den Grund der ewig hält.
Jesus sprach zu den Jüngern: Wo ist euer Glaube?

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin