Ohne Leiden ist ungesund

Können wir mit Krankheit gesund umgehen?
„Ich bin der Herr, dein Arzt.“

2. Mose 15, 26
Wenn Gott Arzt ist, ist er viel mehr, als ein Allgemeinmediziner, oder ein Spezialist für Schmerzbekämpfung. Er heilt nicht in erster Linie Knochenbrüche, sondern Menschen in ihrer Ganzheit. Hier müssen wir zuerst mit einigen Missverständnissen aufräumen. Wenn Gott Arzt ist, werden nicht alle Blinden sehend, können nicht alle Tauben hören und nicht alle Gelähmten laufen. An Gott glauben heißt nicht, dass niemand mehr krank wird. Betrachten wir diesen Arzt am Leben Jesu. Jesus bittet in seinen letzten Stunden, lass, wenn du willst, diesen Kelch an mir vorübergehen. Doch der Kelch musste bis zur bitteren Neige ausgetrunken werden und führte in den Tod. Für diesen Arzt war der Tod nicht das Problem. Er dachte über das Sterben hinaus. Für das Heil, das er schaffen wollte, brauchte er den Tod, dass er ihn überwinden konnte. Somit gehörten Leiden und Schmerzen zum Krankheitsbild des Erlösers. Das Heil dieses Arztes wirkt über das Sterben hinaus. Da gehört die Kreuzigung zur Therapie. Jesus stimmte diesem Heilungsprozess zu: Nicht mein Wille, sondern dein Wille geschehe. 
Das war die Heilungsstunde für eine kranke Menschheit. Da können Menschen in ihrer inneren Zerissenheit gesund werden. Damit können Menschen in ihrer schlimmsten Lage wieder hoffen. Da wird im Leiden etwas gesund. Wo der Tod seinen Schrecken verloren hat, werden Krankheiten erträglicher. 
Dieser Arzt will keine körperliche Unversehrtheit, sondern will in einem schmerzenden Körper gesunde Menschen. Es braucht oft die Leidenswege, dass Menschen in Gott gesund werden. Die Gesundheit die Gott anstrebt ist, dass wir zu dem, „dein Wille geschehe“ durchdringen. Und das geschieht oft nicht, wenn nur die Kochen wieder ganz sind und der Asthmaanfall überstanden ist. 
Wenn der Herr mein Arzt ist, kann ich gesund mit meinen Krankheiten umgehen. Da kann gerade das augenblickliche Leiden meinem Heil dienen.
Können wir in dem, was uns tagtäglich krank macht, erkennen, wie uns daran sein Wille geschieht, der uns gesund machen will?

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin