Fantasie verkündigt lebendig 

Schätze müssen kreativ unter den Menschen weitergegeben werden.
„Der Vater macht den Kindern deine Treue kund.“

Jes. 38, 19
Der Bund Gottes mit den Menschen ist geschichtsträchtig. Da handelt Gott über Generationen hinweg und das bewegt Generationen. Gottesgeschichte und Menschheitsgeschichte sind wie in einem spannenden Roman miteinander verwoben. Diese Geschichten prägen die Welt. Ein Leben ist dort reich, wo wir am Lebensabend, am Kamin den Enkeln die Geschichten unserer Lebensreise erzählen können. Reich Gottes ist eine großartige Geschichte von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Ein Bündnis das prägt. Wer Geschichten erzählen kann, an dem hat das Leben Spuren hinterlassen. Wo keine Geschichten sind, ist Leben farblos und belanglos.
Wo das eigene Leben keine Geschichten schreibt, suchen sie die Menschen bei anderen, in Filmen, Zeitungen, in Büchern. In den Geschichten findet das Leben statt, da wollen sie dabei sein.
Gottes Geschichte ist so gewaltig, so umfangreich, so unfassbar, so aufbauend, so persönlich, dass sie der Glaubende nicht nur an sich erlebt, sondern gedrungen ist, andere mit einzubinden. Erziehung ist Gottesdienst. Der Vater vermacht dem Sohn ein göttliches Erbe. Da werden unsagbare Schätze ausgeteilt. Da gibt eine Generation der Nächten weiter, wie Gott im Alten und Neuen erfahrbar ist. Wie er sich im Wort und der Geschichte zeigt, wie er sich durch Christus im Heute offenbart, wie Himmel und Erde sich durchdringen. Dieses Treue ist ein ständig neu anregendes Thema aller Verkündignung und Weitergabe auf allen Ebenen.
Wo Gott mit Menschen Geschichte schreibt, ist Fantasie gefragt, die nach Mitteln und Wegen sucht, diese Schätze auszuteilen. Der Bund Gottes mit den Menschen ist die größte Geschichte, die geschrieben wird, die kann nur in den schillerndsten Farben pupliziert werden.
Welches sind unsere Plattformen, diese Schätze kreativ weiterzugeben?

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin