Aus Trümmern entstehen Meisterwerke 

Trümmerberge sind keine Hindernisse.
„Der Gott des Himmels wird es uns gelingen lassen; denn wir, seine Knechte, haben uns aufgemacht und bauen wieder auf.“

Neh. 2, 20
Das große Aufbauen ist eine bewegende Geschichte in der Existenz der Frauenkirche in Dresden. Zur Zeit des Sozialismus war ihr Trümmerberg das Mahnmal der Zerstörung. Eine traumhafte Kirche als Steinwüste und Aschehaufen. 40 Jahre war für eine politische Landschaft eine tote Kirche der Normalzustand. Selbst1989 glaubten die Wenigsten daran, dass aus einem Scherbenhaufen ein geniales Kunstwerk wird.
Nehemia traf auch die verfallenen Reste einer großen Kultur in Jerusalem an. Aus babylonischer Gefangenschaft vom persischen König befreit, war die Heimat des Volkes Israel nur noch Wüste. Unser ganzes Leben ist von Tümmerbergen und Wüste begleitet. Zerfallene Beziehungen und Lebensschläge sind die Voraussetzungen für das Aufbauen. Aufgebaut werden kann nur das was zerstört war. Und das ist Gottes Baustelle. Schuttberge sind nicht schlimm; sie haben eine große Verheißung.
Wo Menschen sind, die sich von Gott gebrauchen lassen, hat jede Wüste schlechte Karten. Da ist einer, der sieht im Steinewirrwar bereits ein faszinierendes Bauwerk. Da ist einer der glaubt an die Idee einer wieder aufgerichteten Frauenkirche. Und sie steht wieder. Gott gibt Gelingen, wo Menschen ihm vertrauen. In der Verbindung mit Gott entstehen Lebenskunstwwerke. Da sind alle Steinwüsten, wachsweiche, formbare Masse, die er zu einem Meisterwerk werden lässt. Ein Knecht des Herrn, der sich aufmacht, der sich bewegt und sich nicht von Lebenstrümmern abschrecken lässt, hat die Bestätigung in der Tasche; es wird gelingen. Wer sich in der Krise aufmacht und nicht geschlagen gibt, wird Segen ernten.
Wir stehen immer vor der Entscheidung, vor Bergen zu kapitulieren, oder anzupacken, die Berge abzutragen und Frauenkirchen zu erschaffen. Zu welchen Mitarbeitern gehören wir?

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Antworten

  1. so ist es
    Stein für Stein die Pyramiden baun – Der liebe Gott wird nicht vom Himmel steigen und für uns ganz persönlich ein Wunder vollbringen, wenn wir selbst nicht bereit sind, was zu tun!

    Einen guten Tag di <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin