Eine welke Blume staunt 

Dasein spielt sich in einer unfassbaren Größe ab.
„Der Herr ist der wahrhaftige Gott, der lebendige Gott, der ewige König.“

Jer. 10, 10
Gott begegnet uns in einer Größe, die nichts für den menschlichen Verstand ist. Die Dinge um Gott durchbrechen alles rationale Denken. In einem Raum, der uns weit übersteigt, definiert er Werte und Maßstäbe, die kein Mensch erschaffen kann. Gott ist ein Fixpunkt, aus dem alles Dasein entspringt und in dem alles ruht. An ihm ist festgelegt was Realität, was Gegenwart, was Wahrheit ist. Wir können die ganze Welt auf den Kopf stellen und stoßen immer wieder auf diese endgültig Tatsache. Seine Herrschaft ist keine Regierungsform, die man sich aussuchen kann, sondern ist eine Lebensform, die in das ewig göttliche eingebettet ist. Auf der Suche nach Leben und Wahrheit, kommt niemand an dieser Größe vorbei.
Wo der Mensch sich von Gott zurückzieht, kann er sich dadurch  nur in einer Scheinwelt bewegen. Da wird das Leben unwahr, irdisch und ist dem Zerfall dieser Welt ausgesetzt. Aller Hagelschaden und alles Unwetter des Lebens, sind die Zeichen einer unrealen Welt, die sich von der Wahrheit gelöst hat. Die Wetterkapriolen unserer Tage, überdauern wir allein, wo wir uns in diesen weiten Raum der Gegenwart Gottes stellen. Da endet die Suche nach irgendwelchen anderen Wahrheiten oder Hilfsmitteln, die noch zum Heil führen könnten. Bei dem ewigen König wir unser Leben von der größten Freiheit beherrscht.
Können wir da nicht nur wie eine welke Blume staunend und anbetend vor solch einer Herrschaft stehen?

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin