Wir haben Einfluss auf Gott 

Gott ist eine guter Verhandlungspartner.
„Amos sprach: Ach Herr, sei gnädig! wer soll Jakob wieder aufhelfen? Er ist ja so schwach. Da reute es den Herrn und er sprach: Wohlan, es soll nicht geschehen.“

Amos 7, 2-3
Amos hatte Visionen, was an Elend über das Volk Israel hereinbrechen sollte. Heuschreckenplage, die das frische Gras für die königlichen Stallungen niedermähen und Feuer, das das Land unfruchtbar machen sollte. Diese drohenden Katastrophen warf er Gott vor die Füße. Das was da kommen soll, das darf nicht sein. Das wäre das Ende für das Volk, da es voll ihren Lebensnerv treffen würde. Er besitzt die Kühnheit vor Gott zu quengeln, ihm solange auf die Füße zu treten, bis Gott von diesem Gericht absieht. 
Gott lässt mit sich reden. Der Herr des Himmels und der Erde lässt sich von seinen Geschöpfen und Dienern umstimmen. Bei Gott ist beileibe nicht alles vorherbestimmt und läuft so ab, wie er es sich vorgenommen hat. Gott redet nicht nur, er kann auch hören. Er reagiert auf Menschen. Wir können in Gottes Pläne hinein funken. Auf unser Bitten hin, ändert Gott seine Gesinnung sein Verhalten. Mit unserem Beten gehen wir in Gottes Geschichte ein. Es ist nicht nur so, dass er in unsere Geschichte eingeht, sich in unserem Leben verwirklicht, unser Dasein verändert, wir verändern auch sein Dasein. Unser Bitten beeinflusst Gott. Unser Glaube hat die Kraft, selbst Gott in seinem Vorhaben umzuschwenken. Der Glaube wagt im Gebet das Aussichtslose. Er glaubt gegen alle Drohungen und Gerichte, die Gott berechtigt angesetzt hat. Im Gebet geht weder der Glaubende noch Gott selbst unverändert hervor. Wir müssen uns von dem Gedanken lösen, Gott lasse sich nicht drein reden. Die Geschichte Gottes mit den Menschen ist eine lebendige Geschichte, die täglich neu geschrieben wird. Glaube und Gebet ist ein Welt veränderndes, Menschen veränderndes , ja sogar Gott veränderndes Geschehen. Das ist die Macht und Verheißung die unser Gebet hat.
Welches drohende Ungeheuer soll uns da den Willen zu einem kämpferischen Gebet  💐👼🏼

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Antworten

  1. Lieber Bruder Theophilos,

    Ich bin grad mal von Doris her gelockt worden 😉

    Ja – das glaube ich wohl, dass wir Einfluss nehmen können – sonst wäre ja auch der Freie Wille irgendwie Blödsinn – dann nämlich wirklich reduziert auf mit Gott oder ohne Gott –
    Ich seh da aber einen Unterschied zwischen Glauben und Gebet
    Auch bei Heilungen durch Jesus u.ä. heißt es ja immer wieder Der Glaube kann Berge versetzen
    Gebet allein – Das sind ja grad die Menschen, die in der Not anfangen zu beten und dann meckern, dass Gott nix tut 😉

    Muss grad so grinsen 😉
    Habe schon mal in einer Angelegenheit bestimmt zwei Jahre lang mit Gott „gekämpft“ weil ich etwas unbedingt haben wollte –
    Ich hab’s dann auch gekriegt – oh weia – das war gar nicht gut 😆
    Seit dem – nicht nur seit dem und deshalb – halt ich mich lieber zurück mit dem Wünschen und Wollen – letztlich weiß Er es meistens doch besser 😉

    Alles Liebe von Ananda

    1. Liebe Ananda,

      Dankeschön für deinen Kommentar.
      Mit Sicherheit gibt es einen Unterschied zwischen Glaube und Gebet. Mit war einfach wichtig, in dem Fall des Gebetes, diesen Glauben zu unterstreichen, der hinter solch einer kämpferischen Haltung steht. Wer so entschlossen beten will und sich gar mit Gott anlegt, der braucht großes Vertrauen und einen alles erwartenden Glauben.

      Dass Gott Gebete erhört, zeigt manchmal auch, wieviel Spaß er versteht. Da werden Wünsche erfüllt, die für uns nicht unbedingt förderlich sind. 🙂 Ein anderes Mal kann die Hilfe so aussehen, dass er uns im Elend belässt, damit wir daran ausreifen, was dann die größere Hilfe ist.

      Ganz liebe Grüße Br. Theophilos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin