Preisverdächtiger Standort

image

am rechten Standort gedeiht jder Gummibaum.

„Merkt auf mich, ihr Völker, und ihr Menschen, hört mir zu! Denn Weisung wird von mir ausgehen, und mein Recht will ich gar bald zum Licht der Völker machen.“
Jes. 51, 4

Wer schöne Bilder machen will, muss seine Blüten ins rechte Licht setzen. Sie beginnen dann zu strahlen und faszinieren jeden Betrachter. Ohne Licht sind die Blumen einfach nur leblos und müde, haben keinen Charme und wecken keine Emotion.

Gott will alle Völker ins rechte Licht setzen. Das was bei den Propheten noch Zukunftsmusik war, das haben wir bereits. Christus ist das Licht der Völker. Er ist die Lebensbedingung unter der Menschen gedeihen und sich entfalten. Er ist existenzielle Voraussetzung für Wachsen und Frucht.

Zur Zeit pflegen wir einen Gummibaum, der in einer dunklen Ecke stand. Er hat rote Spinne, Pilze und nach und nach fallen die gelb werdenden Blätter ab. Wir tun alles, dass er unter optimalen Bedingungen wieder gesund wird und zum Leben erwacht.

Gott hat mit Christus für uns optimale Bedingungen geschaffen. Mit seinem Recht will er zum Richtigen führen. Er will verkrüppelte Existenzen aufrichten. Mit Weisung seine guten Maßstäbe setzen, damit Leben und Miteinander gelingen kann. Leben ist unmittelbar an sein Licht geknüpft. Darum ist es existenziell, dass wir aufmerken und hören, was aus dieser Weisheit kommt. Wir leben von der Konzentration auf Christus. Gerade wenn unsere Blätter welken, unsere Blüten ihren Glanz verlieren, wenn sich Ungeziefer in die Gedanken setzen will, leben wir von diesem Licht.

Wenn wir die schönste Blume in Gottes Garten sein sollen, wenn Gott mit uns eine Gartenschau geplant hat, auf welchen Standort würden wir uns konzentrieren, um zu einer auszeichnungswürdigen Meisterblume zu werden? 🙂

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin