Inneren Frieden gibt’s nicht bei Menschen

es gibt Dinge, die sind bei Menschen nicht gut aufgehoben.

„Besser ist es, beim Herrn Zuflucht zu suchen, als Menschen zu vertrauen.“
Ps. 118, 8

Hier wird eine Wertigkeit vorgenommen. Besser als stuft Menschen zurück und stellt Gott auf den Leuchter. Wo es um den tiefen Schaden des Menschen geht, kann von Menschen keine Hilfe kommen. Wo es um das Einssein mit Gott geht, aus dem der Mensch immer wieder ausbricht, kann nur der Herr helfen. Wo der Mensch seinen Mangel erkennt, dass sein abgebrannt sein aus dem gestörten Verhältnis zu Gott kommt, hilft nur die Flucht nach vor. Zuflucht bei Gott ist besser. Weil besser von dem Guten kommt. Gut ist das in Ordnung kommen mit Gott. Damit sind die grundsätzlichen Störungen des Menschsein geregelt. Mit dieser Suche kommt der Gute, das Heilende in ein Leben.

Welche Wege suchen die Menschen, um inneren Frieden zu erhalten, doch was aus der verunglückten Gottesbeziehung an Unheil entstanden ist, kann kein Mediziner oder Psychotherapeut heilen. Zu Gott flüchten ist das Bessere. Unser Platz ist bei Gott, unser Zurechtkommen liegt bei Christus, den müssen wir suchen, dahin muss unser ganzes Streben gehen. Schon allein, wo wir die richtige Richtung einzuschlagen, kommt uns Gott mit seinem ganzen Wohlwollen entgegen. Wir brauchen keine großartigen Leistungen vollbringen, sondern einfach Gott den Menschen vorziehen, dann ist uns seine Barmherzigkeit sicher.

Wohin sollten wir flüchten, wenn das Beste von Gott kommt?

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin