Lichtglanz will die Welt umarmen

wer von ewigen Dingen berührt ist, kann nicht schweigen.

„Tut kund seine Herrlichkeit unter den Nationen, unter allen Völkern seine Wunder. “
Ps. 96, 3

Gottes Spuren lassen sich nicht verwischen. Wo Gott sich offenbart, ist das nicht fürs Schatzkämmerchen gedacht, nicht für den Privatverbrauch. Wenn Gott Menschen berührt, muss das zwangsläufig Wellen schlagen. Wo Herrlichkeit auftrifft, gehen noch größere Alianz-Arena Scheinwerfer an. Die Wunder die er bewirkt, geschehen zwar lokal, sind aber global. Alle Handlungen Gottes treten aus dem Schattendasein heraus. Was ihn erfährt, was durch ihn angerührt wird schlägt Wellen. Die Wucht dieser ewigen Macht, bringt alles außer Rand und Band.

Ein von der Herrlichkeit erfasster Mensch, kann nicht mehr den Mund halten. Soviel erfahrenes Licht, lässt sich nicht verstecken. Wer Gott begegnet wird zu einem mitreißenden Werbeberater. Er kann das Erlebte nicht für sich behalten, er schäumt über. Das Wunder an uns hat das Potenzial die ganze Welt zu umarmen. Heilserfahrung drängt zu allen Menschen. Wir sind voll auf Expansionskurs. Glauben ist nicht für dich, sondern für alle anderen.
Glaubende sind Multiplikatoren von dem Lichtglanz Gottes.

Ist Gottes Feuer in uns so groß, dass wir nicht mehr die Klappe halten können und wir Herrlichkeit in die ganze Welt verströmen?

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin