Wir sind eine starke Marke

Wort für Heute, 6. Jan.

heute erkennen wir, was wir für eine großartige Marke sind.

Himmel und Erde sind dein, du hast gegründet den Erdkreis und was darinnen ist. Nord und Süd hast du geschaffen.“
Ps.89, 12-13

Ein Mensch erkennt, wie groß Gott ist. Alles was in dieser Welt existiert ist aus Gott. Jeder Mensch und jeder Stern, das Sichtbare und das, was wir gar nicht wahrnehmen können. Alles geschaffen durch ihn. Wenn Gott schafft, geschieht das immer durch sein Wort und durch Christus, weil Wort und Christus immer ein und dasselbe sind. Das heißt: Schöpfung ist das zur Materie gewordenen Wort. Wir selbst sind durch und durch Wort. Wir sind durch das Wort geboren, in uns lebt Christus, seit es uns gibt. Was bei Daimler vom Band rollt, bleibt bis zum Schrottplatz ein Mercedes, egal wie viel Händler oder Besitzer er gesehen hat. So sind wir, ob wir wollen oder nicht, ein Gottesprodukt, eine Gottesmarke. Da steht immer drauf: Made by Wort Gottes. Christus ist unser Betriebssystem. Die ganze Erde wäre noch das Chaos des Anfangs, wenn sie Gott nicht in die Hände genommen hätte. Diese Schaffenskraft hört nicht auf. Das Wort produziert unablässig Neues, heilt und bringt wieder in Ordnung. Das Wort kann nicht aufhören Wort zu sein. Es lässt sich nicht ausbremsen, stilllegen oder außer Kraft setzen. Einmal Wort, immer Wort. Einmal geschaffen, immer geschaffen.

Wo der Mensch sich aus diesem Schaffensprozess ausklinkt, entsteht in ihm und der Welt wieder Chaos. Alle Störungen im Betriebssystem, ist ein Mangel an Christus. Der Mensch, sich selbst überlassen ist nicht lebensfähig. Da geht Stück um Stück mehr kaputt. Wenn wir dem Unfrieden dieser Welt auf den Grund gehen, ist es ein systematischer Gottes Entzug.

Daher ist der Beter heute weise. Er öffnet sich dem schaffenden Wort. Er lässt den Christus in sich eindringen und wird dadurch aufgerichtet. Es ensteht ein Einklang mit Gott und seiner ganzen Schöpfung, der in die Anbetung führt. Hier bin ich Zuhause, hier lebe ich auf, hier wird mein verschobenes Dasein wieder stimmig. Es ist die große Dankbarkeit und Erkenntnis; ich kann doch gar nicht ohne Gott. Sein Schaffen, lässt mich leben. Mit diesem schaffenden Wort, kann ich mich sicher durch das Chaos bewegen.

Wenn wir Mercedes sind, warum sollen wir uns dann an die Isuzu Werkstatt halten?

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin