Wer lobt, ist daheim

Lob, Gesang, Erfüllung, Heimat
Beim singen und loben werden wir zu Gott hingerissen

Hochgebet – Durchdringende Welten

Alles singt
den Lobgesang Gottes.

Die Augen und Herzen,
die erkennen,
werden zu Gott hingerissen.

Dort sind sie erfüllt
und daheim.

(Bild: Weihrauch und Irisblüte verschmelzen im Lob)

Sakrale Fotografie
Gedanke:
Bei unserem Feiern vor dem Altar,

jubeln gleichzeitig die Irisblüten
auf dem Feld ihrem Schöpfer zu.
Anbetung findet immer und überall statt.
Gotteslob ist allgegenwärtig
und durchdringt alles
.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin