Wie du mehr empfängst als du denkst

 

Hallo, ihr lieben VOM MANGEL IN DIE FÜLLE VERWANDELTEN,

Bittet, so werdet ihr empfangen, auf dass eure Freude vollkommen sei.
Joh 16,24 

Wie viele von uns kennen Leute, die zurzeit sehr angespannt sind, weil ihnen der finanzielle Druck das letzte Hemd zu nehmen droht?

Wie viele von uns, würden gerne entspannt durchs Leben gehen und sagen können: mir fehlt es an nichts, ich habe ein Sorglos-Paket gebucht?

Als Mönch hatte ich schon oft den Gedanken, mit meinen siebzig Euro Taschengeld im Monat, kann ich eh nur kleine Sprünge machen. Schminke dir große Pläne ab und bleibe immer schön bescheiden. Was war das nur für ein kleinkariertes Denken. Ich hatte damit regelrecht meine eigene Armut produziert. Es war ein Mangeldenken, das mich schrecklich reduzierte. Inzwischen erfahre ich eine Fülle, bei der mir die Spucke wegbleibt.

Irgendwann hat mich der Wahnsinn, der in mir abläuft Lügen gestraft. Ich bin nicht der arme Schlucker, als der ich mir vorkomme, sondern bin jeden Morgen, wenn ich meinen Fuß auf den Boden setze, ein vom Leben Geküsster. Jeder Atemzug zeigt mir, dass alles da ist und dass ich Leben in Hülle und Fülle empfange. Das änderte mein Morgengebet. Ich stehe mit ausgestreckten, nach oben geöffneten Händen vor meinem Altar und spreche: Herr, da bin ich, nimm mich und gebrauche mich!

Ich bin ein Empfangender, durch den etwas zu fließen begann, dass menschlich alle Rahmen sprengt. Plötzlich gingen da Schleußen auf, ein Buch zu veröffentlichen, kostspielige Ausbildungen zu machen und wertvolles Zubehör für meinen Dienst anzuschaffen.

Das kapiert mein kleines Gehirn bis heute nicht, wie das funktioniert, doch ich empfange Unvorstellbares.

Wie sehr schuftest du dich kaputt, weil du noch nicht bereit bist, ein vertrauensvoll Empfangender zu sein?

Wo nimmst du dir die Freude des Beschenkt Werdens, weil das Göttliche nicht ungehindert fließen kann? 

Welchen Schritt gehe ich heute bewusst von der Anstrengung ins Empfangen?

 

Erlaube dir, ganz du selbst zu sein! Gott segne dich! Gott schenke Frieden in allem Krieg!
Blühende Grüße Theophilos


>>>

Steh auf. Diene dem, was größer ist als du.  

Tägliche „Mut-mach-Worte“ – inspirierend – frech – kraftvoll

https://linktr.ee/bruder_theophilos
Willst du dein Charisma entfalten und viel Größeres zulassen als du selbst bist?
Bist du bereit alles loszulassen, dass Übernatürliches durch dich möglich wird?

Steh auf. Begleitung – Bruder Theophilos 

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

4 Antworten

  1. Lieber Theophilos,
    es ist unglaublich, genau daran habe ich heute Morgen gearbeitet…. Und noch genau bis ich deine Mail bekam….
    Überhaupt sind fast alle deine Themen ….exakt auch meine …….
    Danke…..
    Grüße von Herzen
    Sigrun

  2. Lieber Bruder Theophilos,
    Dein Kontakt kam zur rechten Zeit und ich bat Gott um Unterstützung. Deine Worte sind so wahr und wahrhaftig. Wir dürfen uns einfach nur erlauben aufzustehen und zu gehen 🚶‍♂️. Gott ist überall und auch die Liebe und so ist für jeden gesorgt, auch für MICH. 🙏
    Danke für diesen Rapport und liebe Grüße,
    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin