Fühle Klänge und löse körperliche Grenzen

Sa. 28. Mai, 16:30 – 19:30 Uhr

Gongmeditation mit Heike Ott
im klösterlichen Tiefkreuzgang

Erfahre Heilung in den heiligen Räumen im Kreuzgang des Klosters Dettingen/Erms

WANN: Samstag, 28. Mai 2022
UHRZEIT: 16.30 Uhr – 19.30 Uhr
WO: Kloster der EBK-Blumenmönche, Schubertstraße 18, 72581 Dettingen/Erms
LIMITIERT: 20 Personen Meditationsliege – 10 Personen persönliche Unterlage
PREIS: 50,- €

LASS DEINE SEELE BERÜHREN DURCH DIE KLÄNGE DER GONGS

Die Gongmeditation ist ein unglaubliches Erlebnis von Wach- und Traumzustand. In diesem 3-stündigen Gongbad fühlst du die Wellen der Gongs durch dich durchströmen. Ein Empfinden von tiefster Reinigung. Der Gong ist eines der kraftvollsten Instrumente für Bewusstseinserweiterung und Heilung. Eigene Grenzen werden sanft jedoch wirkungsvoll durchflutet. Krankmachende Informationen und Schwere lösen sich aus den Körperzellen. Wer einmal eine Gongmeditation miterlebt hat, der kann durchaus süchtig danach werden. Anfänglich ist der Gong sehr zart, fast nicht wahrnehmbar, jedoch schleicht er sich nach und nach tiefer in dein Bewusstsein hinein, wird lauter und lauter, bis er dich ganz durchdringt – machtvoll – kraftvoll, tief berührt und erleichtert. In diesem Erlebnis löst du die körperlichen Grenzen immer mehr auf, lichtdurchflutet lässt du los und fühlst dich getragen, eingehüllt wie auf einer Wolke gebettet.

Der Event wird in einem magischen Meditationsraum im Kreuzgang des Klosters stattfinden.
Hier sind 20 wunderbare Meditationsliegen, auf denen du es dir während der magischen Klänge bequem machen kannst, oder du kannst dir gerne deine eigene Unterlage mitbringen und es dir auf dem Boden bequem machen.
10 Personen max. für die Bodenvariante.

MITBRINGEN:
Deine eigene Decke, Kopfkissen, Augenkissen (Augenkissen kann auch bei mir erworben werden) und/oder Unterlage für die Bodenvariante.
Gerne etwas, was du unter die Gongs zum Energetisieren legen möchtest, z. B. Wasserflasche, Tee, ein Bild was Dir am Herzen liegt z. B. einen Stein/Gegenstand…

 

Anmeldung

Anschließende Übernachtung im Gästehaus möglich

7 Antworten

  1. Hallo Herr Theophilus,

    was hat das denn mit einer christlichen Praxis zu tun? Energetisieren von Gegenständen und das eintreten in andere Sphären/bewusstseinserweiternden Praktiken sind andere religiöse Praktiken. Ja es gibt sicher meditierende Praktiken auch in der Bibel, aber nicht mit diesem Fokus. Magische Meditationsraum im Kloster? – wenn die Bibel von Zaubersünde (als die schlimmste Sünde) spricht und sich auf magische Praktiken bezieht- dann sehe ich hier keine großen Unterschiede mehr. Wenn das ihre inspirierenden Quellen auch für tägliche Andachten sind und offen als Event im Kloster gefeiert wir, dann kann möchte ich mich klar davon Abgrenzen.

    Beste Grüße

    Daniel Hofmann

    1. Lieber Herr Hofmann,
      ist unser ganzes Leben nicht ein einzigartiger himmlischer Klang?
      Ist das in Einklang kommen, mit dem, wo ich Zuhause bin, nicht das was uns heilt?
      Ist das nicht die eindringliche Botschaft von Jesus?

      Blühende Grüße Theophilos

  2. Gerne würde ich so eine Meditation mal machen. Leider ist es mir an dem WE zeitlich nicht möglich. Kann man auch einfach mal paar Tage bei euch buchen und dann spontan an bestimmten Angeboten teilnehmen ? Es würde mir sicher gut tun, bin wieder mal eine Suchende … Mit lieben Grüßen Pia Meißner

    1. Liebe Pia,
      sehr gerne können Sie einige Tage bei uns buchen und die entsprechenden Angebote wahrnehmen, die in diesem Zeitraum sind.
      Für die Meditation kommen Teilnehmer aus München, die im Gästehaus übernachten werden.
      Blühende Grüße Theophilos

  3. Gerne würde ich mal an so einem Seminar teilnehmen. Leider ist es mir an diesem WE nicht möglich. Wohne auch weiter weg und muss Stunden fahren. Vielleicht wäre es möglich, einfach mal paar Tage im Kloster zu bleiben und dann ggf. an Veranstaltungen teilnehmen. Liebe Grüße von Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin