Zorn rettet

Gleichwie ich über sie gewacht habe, auszureißen und einzureißen, so will ich über sie wachen, zu bauen und zu pflanzen, spricht der Herr.
Jer. 31, 28

Wenn Gott wacht, hat das oft ganz schön ungemütlichen Seiten. Das passt dann gar nicht in unser Bild vom lieben Gott. Er pflanzt und reißt aus. Er spricht Worte des Lebens und des Zorns. Jeremia hatte dem Volk Israel Gericht zu predigen. Es wollte von Gott nichts mehr wissen und wurde den Folgen ihres gottlosen Lebens ausgesetzt. Israel wurde zerstört und dreißig Jahre in babylonische Gefangenschaft verschleppt. Gott wacht über Exil, Gefangenschaft, Zorn und Ausreißen. Er wacht über die bitteren Pillen des Lebens. Dreißig Jahre Verbannung, wertvolle Jahre des Lebens, die anscheinend sinnlos vergeudet wurden. Doch wenn Gott wacht, sagt das mehr über Erbarmen und Geduld, als über Zorn und Gericht. Gott verliert gerade diese „Einreißzeit“ nicht aus den Augen. Wo der Zorn solche Begleiterscheinungen hat, will Ausreißen nicht kaputtmachen, sondern aufbauen. Gott hat eine Eselsgeduld, um mit abtrünnigen Menschen zurechtzukommen. Hinter allem Gericht stehen Rettungsabsichten. Er will von Übermut in seine Wahrheit führen.

Worte, die von ihm kommen wollen wachrütteln und aufrichten. Überall, wo wir unter dem Eindruck stehen, jetzt sind wir von Gott verlassen, ist er uns ganz dicht auf den Fersen. Ein wachender Gott ist nicht im Pause-Modus. Wo es im Leben ordentlich rappelt, ist er gerade dran Unkraut auszureißen. Gott chillt nicht, sondern ist in unseren Krisen hellwach. Er hat nur das eine große Ziel, dass in den paar Jahren, die wir am Leben sind, so viel wie möglich, von seiner Herrlichkeit in uns hineingepflanzt wird. Um diese göttliche Kultur in uns anzulegen, muss notgedrungen vieles ausgerissen werden.

Weshalb sollten wir den Zorn fürchten, wenn er unserer Rettung dient?

Gott segne dich.

Unterstütze die Glocke https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/64427
MutMachKunst macht stark
www.ebk-Blumenmönche.de
Jeden Morgen schreibt Br. Theophilos frisch für Sie.
Abonnieren Sie die Auslegungen per WhatsApp 0174 3387611

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin