Ein aktives Handeln angezapft

Gedenkt des Vorigen von alters her, denn ich bin Gott, und sonst keiner, ein Gott, dem nichts gleicht.
Jes 46, 9

In schwierigen Fragen braucht man Orientierung. Wo nichts mehr geht, bauen zwei Richtungen auf. Das Gedenken und das Aufschauen. Leben, das im jetzigen Augenblick stattfindet, in allen Höhen und Tiefen, nährt sich aus Rückschau und Vorschau. Wenn ich jetzt am Boden liege, schaue ich, wo die Kraft in der Vergangenheit war. Gott hat immer gehandelt. Er hat sein Volk durch die Wüste geführt. Er hat in Gefangenschaft aufleben lassen und das Meer weggeschoben, um seine Leute vor rachesüchtigen Verfolgern zu schützen. Im Gedenken stoßen wir auf eine lebendige Geschichte von Highlights, die auch unsere Biografie begleiten. Dass wir hier sind zeigt, dass es keine Krise geschafft hat, uns niederzustrecken. Wir sind hier, weil es immer einen Weg durch alle Ausweglosigkeiten gegeben hat. Ein Gott, der bis hierher gebracht hat, für den ist es ein kleines, weitere unüberschaubare Situationen erfolgreich zu meistern.

Die andere Richtung, die stark macht, ist das aufsehen auf Jesus. Wer mutige Schritte wagen will, auf unbekanntes Neuland zugeht, die von Angst begleitet sind, braucht einen Ankerpunkt auf den er seinen Glauben wirft. Wo das vor mir liegende unsicher ist, greift das Aufsehen, nach dem was fest ist. In der Ohnmacht des Augenblicks, mache ich nichts anderes, als dass ich den Gott der Geschichte an mir zulasse. Ich lasse den Gott der Vergangenheit und der Zukunft in meiner Gegenwart zu. Damit verliert der Augenblick seine Sprachlosigkeit und wird aus der Tankstelle des immer handelnden Gottes angezapft.

Ist Gedenken und Aufsehen so mühsam, dass wir lieber darauf verzichten?

Gott segne dich.

Unterstütze die Glocke https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/64427
MutMachKunst – Blume & Wort machen stark
www.ebk-Blumenmönche.de
Jeden Morgen schreibt Br. Theophilos frisch für Sie.
Abonnieren Sie die Auslegungen per WhatsApp 0174 3387611

close

Oh, hallo 👋
Schön, dass Sie hier sind.

Tragen Sie sich ein, um jeden Tag inspirierende Mut-mach-Worte von Bruder Theophilos zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin